Bayernstraße in Jedesheim

Bayernstraße in Jedesheim

Auftraggeber: TG Jedesheim und Stadt Illertissen
Projektgebiet: Bayernstraße und Bergenstettener Straße mit Höhenweg
Bearbeitungs-/Realisierungszeitraum: 2014-2018


Jedesheim ist ein Ortsteil der Stadt Illertissen im Landkreis Neu-Ulm mit rund 1.200 Einwohnern. Im Rahmen der Dorferneuerung begleitet LARS consult die Teilnehmergemeinschaft seit 2011. Die in der Vorbereitungsphase beschlossenen Maßnahmen werden seit 2014 kontinuierlich und konsequent im Rahmen der Dorferneuerung unter starker Einbeziehung der Öffentlichkeit (Bürgermitwirkungsprozess) und in zielbezogener und konstruktiver Zusammenarbeit mit der Stadt Illertissen umgesetzt. Die Neugestaltung der Ortsmitte umfasst die Bayernstraße, die Bergenstettener Straße, den Höhenweg, den Neuen Weg, die Pfarrer-Steiner-Straße, die Kirchenstraße, die Straße „Am Anger“ mit dem Vorplatz der Gemeindehalle, Teile der Brunnenstraße, des Herrenstettener Weges, der Illertissener Straße, des Ölmühlweges sowie den zentralen Marienplatz. Insgesamt umfasst das Planungsgebiet eine Fläche von rund 33.000 m².

In einem ersten Schritt wurde im Jahr 2017 / 2018 der Neubau der zentralen West-Ost-Achse des Ortes, die Bayernstraße mit Weiterführung in der Bergenstettener Straße realisiert.

Zentrale Ziele der Neugestaltung waren dabei die Dämpfung der Durchfahrtsgeschwindigkeit bei gleichzeitigter Erhöhung der Fußgängersicherheit, die Herstellung größtmöglicher Barrierefreiheit sowie Aufwertung der Straßenzüge sowohl in ökologischer, als auch gestalterischer Hinsicht.

 

Abbildung oben: Fahrbahnverschwenk im Einmündungsbereich Pfarrer-Steiner-Straße zur Dämpfung der Durchfahrtsgeschwindigkeit sowie zur Schaffung eines Vorbereichs vor dem historischen Gasthaus zum Löwen

 

Abbildung oben: Individuell gestaltete Buswartehäuschen mit Sitzgelegenheiten und Wetterschutz

 

 

Abbildung oben: Einbau einer Verkehrsinsel mit Fahrbahnverschwenkung als Querungshilfe und zur Dämpfung der Durchfahrtsgeschwindigkeit. Bepflanzung der Insel mit Blühmischung

 

Abbildung oben: Ausgestaltung barrierefreier Haltepunkte mit Kasseler Sonderbord aus Granit und Bodenindikatoren für Sehbehinderte

 

Abbildung oben: Im Rahmen der Baumaßnahme konnte erstmalig ein durchgängiger Gehweges auf der gesamten Straßenlänge realisiert werden. Dies wurde möglich durch die Anpassung der Straßengradiente und Höherlegung der Straße im Bereich des östlichen Hohlweges. Der dadurch erreichte breitere Straßenraum erlaubte das Einziehen eines teilweise sogar von der Fahrbahn abgesetzten Gehweges ohne großen baulichen Aufwand im Hangbereich.

 

 

Über LARS consult

LARS consult GmbH ist ein interdisziplinär besetztes Planungs- und Ingenieurbüro mit Standorten in Memmingen und Augsburg. In unserem Büro sind die Fachdisziplinen Stadt- und Raumplanung, Landschaftsarchitektur, Geographie, Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen sowie Biologie vertreten.

Standort Memmingen

Standort Augsburg

Copyrights © 2019 All Rights Reserved by LookUp Inc.