Aktuelle Ausschreibungen

Wettbewerbs- und Verfahrensbetreuung

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der durch LARS consult betreuten Wettbewerbe und Verfahren sortiert nach Auslobungsdatum.
Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen für nichtoffene und beschränkte Wettbewerbe sowie für Einladungswettbewerbe passwortgeschützt sind.

Stadt Mengen - Wohnquartier Ziegeleschle 2030 - Entwicklung eines nachhaltigen Stadtquartiers

Verfahrensart: Investorenwettbewerb
Auftraggeber/Auslober: Stadt Mengen
Tag der Auslobung:
23.07.2021
Kolloquium: 20.09.2021
Abgabe der Unterlagen: 08.11.2021 bis 17.00 Uhr
Abgabe Modell: 13.01.2022
Beurteilungsgremium: 21.01.2022


Planungsaufgabe: Die Stadt Mengen beabsichtigt die Entwicklung eines  Teilgrundstückes der Flurstücksnummer 3041 der Gemarkung Stadt Mengen. Auf dem Grundstück soll ein Bauquartier mit einem ganzheitlich innovativen und zukunftsfähigen städtebaulichen Konzept errichtet werden. Ziel der vorliegenden Ausschreibung ist zunächst die Auswahl eines Investors, der für das Quartier ein zukunftsfähiges Bebauungskonzept vorlegt.

Im Rahmen einer Exklusivitätsvereinbarung mit dem durch das Verfahren ausgewählten Investor soll im Anschluss das Wohnquartier in Abstimmung mit der Stadt Mengen und entsprechend der vom Stadtrat verabschiedeten Planungsziele entwickelt werden. Die Stadt Mengen beabsichtigt nach Abschluss der Bauleitplanung die Veräußerung des Grundstückes.

Zur Teilnahme aufgefordert sind Marktakteure, die als Bauträger, Investoren und/oder Bestandshalter auftreten und in Zusammenarbeit mit Architekten/Stadtplanern einen Konzeptvorschlag für die Realisierung einreichen. Die Teilnehmer müssen geeignet bzw. in der Lage sein, Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb des Gesamtprojektes im Weiteren zu übernehmen.

Image

Neubau einer Außenstelle des Landratsamtes Landsberg am Lech "Am Penzinger Feld"

Verfahrensart: Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Auftraggeber/Auslober: Landkreis Landsberg
Tag der Auslobung:
15.03.2021
Kolloquium: 31.03.2021
Abgabe der Pläne: 19.05.2021 02.06.2021 bis 17.00 Uhr
Abgabe der Modelle: 30.06.2021 15.07.2021 bis 17.00 Uhr
Preisgerichtssitzung: 15.07.2021 29./30.07.2021

Planungsaufgabe: Gegenstand des nichtoffenen Realisierungs-Wettbewerbs ist der Neubau eines Verwaltungsgebäudes für die Außenstelle des Landratsamtes Landsberg am Lech sowie die Gestaltung der umgebenden Freiflächen. Für das neue Landratsamt in Landsberg am Lech, das den Stadteingang am östlichen Stadtrand prägen wird, wird eine besondere architektonische Aussage als identitätsstiftende „Landmarke“ erwartet. Ebenso wichtig wie eine hochwertige Architektursprache und Gestaltung ist ein insgesamt nachhaltiges Konzept mit optimaler Funktionalität des Gebäudes als Verwaltungsbau, das mit klimaneutralem oder ressourceneffizientem Konzept ausgeführt werden soll. In dem neuen Verwaltungsgebäude sollen 394 Büroarbeitsplätze mit einem Flächenbedarf von ca. 13.500 m² BGF entstehen, für zukünftige Bedarfe der nächsten 20 - 30 Jahre soll eine Erweiterungsmöglichkeit für weitere ca. 185 Mitarbeiter möglich sein. Neben der klassischen Büronutzung sind in dem Neubau ein Sitzungssaal, Kantine und geeignete Räumlichkeiten für die Zulassungsstelle geplant.

Preisträger:

1. Preis: Hascher Jehle Design GmbH, Berlin mit Gänßle + Hehr Landschaftsarchitekten PartGmbB, Esslingen

2. Preis: hammeskrause architekten Partnerschaftsgesellschaft freier Architekten, Stuttgart mit Freiraumplanung Sigmund Landschaftsarchitekten GmbH, Grafenberg

2. Preis: Beer Bembé Dellinger Architekten und Stadtplaner, Greifenberg mit Burkardt Engelmayer Mendel Landschaftsarchitekten Stadtplaner Partnerschaft, München

Anerkennung: ingenhoven architects GmbH, Düsseldorf mit mk.landschaft, München

Image

Neugestaltung Ortsmitte Neuried und Neubau des Rathauses

Verfahrensart: Nichtoffener Realisierungswettbewerb mit Ideenteil
Auftraggeber/Auslober:
Stadt Donauwörth
Tag der Auslobung:
26.08.2020
Kolloquium: 15.09.2020
Abgabe der Pläne: 12.11.2020 19.11.2020
Abgabe der Modelle: 11.01.2021
Preisgericht:
11.01.2021

Planungsaufgabe: Gegenstand des interdisziplinären Wettbewerbs ist die Gestaltung und Aufwertung der Ortsmitte der Gemeinde Neuried. Neben dem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude des alten Rathauses soll ein neues, zeitgemäßes Rathaus mit einem öffentlichen Rathausvorplatz entstehen als baulich funktionale Ergänzung zu den südlich der Planegger Straße gelegenen Bereichen der historischen Ortsmitte. Weitere Gebäude mit Gastronomie, Versorgungseinrichtungen, Gewerbe und Wohnen sollen östlich des neuen Rathauses das neue Quartier abrunden. Durch eine hochwertige Freiraumgestaltung sollen sich Gebäude und Freiräume des Quartiers zu einem lebendigen und attraktiven Ortszentrum verbinden. Um eine geordnete Entwicklung des Quartiers zu erreichen, ist der interdisziplinäre Wettbewerb in zwei Teile gegliedert: Im Rahmen eines Realisierungswettbewerbs soll ein Konzept für den Neubau des Rathauses und des Rathausplatzes gefunden werden. Darüber hinaus sollen im Rahmen eines städtebaulichen Ideenwettbewerbs Vorschläge für die gesamte Entwicklung des neuen Quartiers erarbeitet werden.

Preisträger:

1. Preis: Ackermann + Renner Architekten, Berlin mit raum + zeit Landschaftsarchitektur Stadtplanung, Landshut

2. Preis: Puppendahl Architektur, Recklinghausen mit Grabner Huber Lipp Landschaftsarchitekten und Stadtplaner, Freising

3. Preis: Schaudt Architekten, Konstanz mit Siegmund und Winz Landschaftsarchitekten, Balingen

Image

Urbanes Leben am Papierbach: Realisierungswettbewerb „Baufeld E1“ auf dem Gelände der ehemaligen Pflugfabrik in Landsberg am Lech

Verfahrensart: Einladungswettbewerb mit 5 Teilnehmern
Auftraggeber/Auslober: Ehret +Klein GmbH
Tag der Auslobung:26.06.2020
Preisgericht: 30.09.2020

Wettbewerbsaufgabe:

Auf dem Gebiet der ehemaligen Pflugfabrik in Landsberg am Lech entsteht bis 2024 ein neues innerstädtisches Quartier. Mit einer Fläche von 5,7 ha zählt die Industriebrache zu den wichtigsten innerstädtischen Entwicklungsarealen in Landsberg. Für die Umsetzung der Baumaßnahmen wurden vom Investor Ehret+Klein GmbH in den vergangenen Jahren insgesamt 9 Realisierungswettbewerbe durchgeführt mit dem Ziel, die städtebaulichen Vorgaben des Bebauungsplanes in anspruchsvolle, zeitgemäße Architektursprache und qualitätsvolle Gebäude- und Freiraumkonzepte umzusetzen. Mit dem vorliegenden Realisierungswettbewerb erwarten sich die Ausloberin und die Stadt Landsberg gestalterisch, funktional und wirtschaftlich überzeugende Lösungen für das Baufeld E1 im nordwestlichen Quadranten des Quartieres. Auf dem Wettbewerbsgrundstück mit insgesamt ca. 6.000 m² sollen Wohngebäude mit eigener Identität und möglichst flexibel nutzbaren Grundrissen entwickelt werden, die sowohl in konventioneller als auch modularer Bauweise realisiert werden können.

Preisträger:

1. Preis: Felix+Jonas Architekten GmbH, München mit Mahl Gebhard Konzepte Part GmbH, München

2. Preis: Goetz Castorph Architekten und Stadtplaner GmbH, München

3. Preis: Gerlach Ulm Architekten GmbH, München

Image

Über LARS consult

LARS consult GmbH ist ein interdisziplinär besetztes Planungs- und Ingenieurbüro mit Standorten in Memmingen und Augsburg. In unserem Büro sind die Fachdisziplinen Stadt- und Raumplanung, Landschaftsarchitektur, Geographie, Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen sowie Biologie vertreten.

Standort Memmingen

Standort Augsburg

Copyrights © 2019 All Rights Reserved by LookUp Inc.