Auftraggeber: Gemeinde Missen-Wilhams

Projektgebiet: Missen, Kellerwiesen
Bearbeitungszeitraum: 2015/2016

lars consult bebauungsplan kellerwiesen missen wilhams

 

 

 

Projektbeschreibung

Die Gemeinde Missen-Wilhams schließt mit dem Bebauungsplan „Kellerwiesen“ mit Teilaufhebung des Bebauungsplanes „Kreuzwiesen“ die Lücke zwischen der Ortsmitte und dem Wohn- sowie Ferienhausgebiet „Kreuzwiesen. Ziel der Aufstellung war die Ausweisung von ca. 26 Baugrundstücken für Ein- und Zweifamilienhäuser zur Deckung des örtlichen Bedarfes an Wohnbauflächen sowie von Gewerbegrundstücken für kleinteilige und nicht-störende Gewerbebetriebe entlang der Staatsstraße 2006. Eine angemessene Freiraumgestaltung mit öffentlichen Fußwegeverbindungen soll die räumliche Vernetzung des bestehenden Wohngebietes „Kreuzwiesen“, des künftigen Wohngebietes „Kellerwiesen“ und der Ortsmitte verbessern. Die künftige Bebauung gewährleistet die städtebauliche Anbindung des Wohngebiets Kreuzwiesen an den kompakten Ortskern. Aufgrund der prägenden Lage des Baugebietes auf einem weit einsehbaren Hangbereich im Missener Tal war es besonders wichtig mittels planungs- und bauordnungsrechtlichen Festsetzungen ein homogenes städtebauliches Erscheinungsbild zu schaffen.